Fledermaus-Nistkästen

Fledermaus-Projekt

Nistkästenaktion der Umwelt-AG und Bio-AG am 15.4.14 

 Unsere Aktion, Fledermausnistkästen zu bauen, startete im Januar dieses Jahr. Für viele von uns (den Mitgliedern der Umwelt-AG) war es das erste Mal, dass sie etwas aus Holz zusammengebaut haben, doch es hat trotzdem Spaß gemacht. Wir trafen uns an zwei Mittwochnachmittagen um zu bohren, schleifen, feilen und um zu kleben, bis die Nistkästen fertig und bereit zum Aufhängen und Bewohnen waren. Unterstützt wurden wir dabei von der Bio-AG.

Am 15. April war es dann soweit, wir trafen uns nachmittags mit Mitgliedern des NABU Süd und außerdem mit einem Mitarbeiter des Stadtteilbüros steg   sowie zwei Mitarbeitern der Hamburger Wasserwerke, holten die Nistkästen und zwei Leitern und machten uns gemeinsam auf den Weg zum Brunnenschutzgebiet. Dort angekommen, suchten wir für die ersten 9 Fledermaus-Nistkästen geeignete Bäume aus, die auch vom neu gestalteten Spielplatz in der Ostheide außerhalb des Brunnenschutzgebiets gut zu sehen sind und fingen an den Draht für die Befestigung der Kästen zurecht zu schneiden. Damit dieser den Baum nicht verletzten kann, haben wir außerdem noch einen Gartenschlauch zerschnitten und diesen um den Draht gewickelt. Immer zwei von uns mussten auf die beiden Leitern raufklettern, um in ca. 5 Metern Höhe die Nistkästen aufzuhängen. Nachdem die richtige „Aufhängtechnik“ gefunden war, ging es sehr schnell die restlichen Nistkästen aufzuhängen. In nur zwei Stunden waren wir damit fertig. Anschließend haben wir an der Hausfassade vom Hotel Arhus zwei weitere Fledermaus-Nistkästen sowie acht Vogelnistkästen montiert. Fünf davon sieht man von der Einkaufspassage, die anderen 5 Kästen vom Süderelbering aus.

Hoffentlich werden die Nistkästen schon in diesem Jahr von den Tieren gut angenommen!

 

Lena Challier für die Umwelt-AG

 

Das könnte Dich auch interessieren …